Das Wärmebergbaugutachten ist Teil der "bergrechtlichen Bewilligung", welche zur Gewinnung von Erdwärme erforderlich ist. Darin werden modellhaft die betriebsbezogenen Auswirkungen durch den Gewinnungsbetrieb, bezogen auf den Bewilligungszeitraum, aufgezeigt. Grundlage des Wärmebergbaugutachtens stellt die hydraulisch-thermische Modellierung dar, welche projektspezifisch anhand der Explorationsergebnisse und der Pumpversuchsergebnisse in der Erkundungsphase kalibriert wird. Die Geoenergie Bayern Verwaltungs GmbH begleitet ihre Kunden durch diese komplexen Verfahren.